Diese Thai-Gemüse-Suppe ist ein wahrer Genuss für alle, die ein leckeres und gesundes Gericht lieben. Mit ihrer Kombination aus aromatischen Gewürzen, frischen Gemüsesorten und Kokosmilch hat diese Suppe einen einzigartigen Geschmack, der sofort begeistert. Sie passt perfekt als Vorspeise oder als Hauptgericht zu Reis oder Nudeln.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 rote Paprika
– 1 gelbe Paprika
– 1 Karotte
– 200 g Champignons
– 200 g Zuckerschoten
– 400 ml Kokosmilch
– 500 ml Gemüsebrühe
– 1 Stängel Zitronengras
– 2 EL Sojasauce
– 1 EL Limettensaft
– 1 TL Ingwer, gerieben
– 1 TL Kurkuma
– Salz und Pfeffer
– Koriander zum Garnieren

Und so gehst du vor:

1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika und die Karotte in kleine Würfel schneiden, die Champignons halbieren und die Zuckerschoten halbieren.

2. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Paprika, Karotte, Champignons und Zuckerschoten hinzufügen und für weitere 5 Minuten anbraten.

3. Das Zitronengras in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe in den Topf geben. Alles zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren.

4. Sojasauce, Limettensaft, Ingwer und Kurkuma hinzufügen und die Suppe für ca. 15-20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas frischem Koriander garnieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen dieser köstlichen Thai-Gemüse-Suppe!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Ihre externe IT-Abteilung. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Rote-Bete-Salat – vegan
Blumenkohlsuppe – vegan
Peanut Butter and Jelly Sandwich – vegan