Vegane Quiche – ein köstlicher Genuss für alle, die Tierrrechte achten und dennoch nicht auf eine herzhafte, aromatische Quiche verzichten möchten. Diese leckere vegane Variante ist nicht nur besonders schmackhaft, sondern auch einfach zuzubereiten. Sie eignet sich perfekt als Hauptgericht, Snack oder sogar als Beilage zu Salaten und Suppen. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du eine wunderbar vegane Quiche zubereiten kannst.

Was du benötigst:

Für den Teig:
– 250 g Mehl
– 125 g kalte, vegane Margarine
– 1/2 TL Salz
– 4 EL eiskaltes Wasser

Für die Füllung:
– 300 g Seiden-Tofu
– 200 ml Sojacreme
– 2 EL Hefeflocken
– 1 EL Maisstärke
– 1 TL Senf
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Gemüse nach Wahl (z.B. Paprika, Zucchini, Tomaten)

Wie du vorgehst:

1. Zuerst bereitest du den Teig vor. Hierzu mischst du das Mehl, die vegane Margarine und das Salz in einer Schüssel. Knete die Zutaten zu einem Teig zusammen und füge nach und nach das eiskalte Wasser hinzu. Knete den Teig solange, bis er geschmeidig ist. Forme ihn zu einer Kugel und lege ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

2. In der Zwischenzeit kannst du das Gemüse deiner Wahl vorbereiten. Schneide es in kleine Stücke oder Scheiben und lege es beiseite.

3. Heize den Backofen auf 180°C vor.

4. Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus. Lege den Teig in eine gefettete Quicheform und drücke ihn an den Rändern fest. Piekse mit einer Gabel ein paar Löcher in den Teigboden, um zu verhindern, dass er beim Backen aufgeht. Backe den Teig für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Backofen, bis er leicht goldbraun ist.

5. Während der Teig backt, bereitest du die Füllung vor. Hierzu gibst du den Seiden-Tofu, die Sojacreme, die Hefeflocken, die Maisstärke, den Senf sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel. Mixe die Zutaten mit einem Pürierstab oder in einem Mixer, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

6. Nimm den vorgebackenen Teig aus dem Ofen und fülle die Tofu-Creme darauf. Verteile das vorbereitete Gemüse gleichmäßig auf der Creme.

7. Backe die Quiche weitere 30-35 Minuten, bis die Füllung fest und leicht gebräunt ist.

8. Lasse die fertige vegane Quiche etwas abkühlen, bevor du sie anschneidest. Sie schmeckt sowohl warm als auch kalt ein Genuss!

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Support für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Pan con Tomate – vegan
Kartoffel-Kürbis-Eintopf – vegan
Vollkornbrot – vegan