Vegane Matcha-Kekse – Grüner Genuss für Naschkatzen

Vegane Matcha-Kekse sind nicht nur lecker, sondern auch eine Augenweide. Die leuchtend grüne Farbe, die vom Matcha-Pulver stammt, macht sie zu einem besonders hübschen Hingucker auf jeder Kaffeetafel. Aber nicht nur optisch überzeugen diese Kekse, auch geschmacklich sind sie eine wahre Freude für den Gaumen.

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass es keine tierischen Produkte verwendet. Das macht die Matcha-Kekse nicht nur für Veganerinnen und Veganer interessant, sondern auch für alle, die einfach mal etwas Neues ausprobieren möchten oder auf tierische Produkte verzichten möchten.

Du brauchst für ca. 20 Matcha-Kekse:

– 200 g Mehl (am besten Dinkelmehl oder Weizenmehl)
– 80 g Zucker (z.B. Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker)
– 2 TL Matcha-Pulver
– 1 TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– 100 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
– 1 TL Vanilleextrakt (alternativ kannst du auch Vanillezucker verwenden)

So bereitest du die Matcha-Kekse zu:

1. Heize den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

2. In einer Schüssel vermischst du das Mehl, den Zucker, das Matcha-Pulver, das Backpulver und das Salz gründlich miteinander.

3. Gib nun das Pflanzenöl und den Vanilleextrakt hinzu und knete alles zu einem geschmeidigen Teig. Achte darauf, dass sich alle Zutaten gut miteinander vermischen und der Teig nicht zu trocken ist.

4. Forme aus dem Teig kleine Kugeln (ca. 2-3 cm Durchmesser) und lege diese auf das vorbereitete Backblech. Drücke die Kugeln leicht flach, sodass sie eine Keksform bekommen.

5. Backe die Matcha-Kekse für etwa 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen, bis sie leicht goldbraun werden.

6. Lasse die Kekse anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen und genieße sie dann in vollen Zügen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Naschen!

PS: Ich bin mir sicher, dass diese leckeren Matcha-Kekse nicht nur bei dir, sondern auch bei deinen Freunden und Familie super ankommen werden. Also gleich mal ausprobieren und deine Liebsten mit diesem veganen Genuss verwöhnen!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Bringen Sie Ihre Büro-IT in Schwung! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Dresdner Stollen
Kokos-Kirschkekse – vegan
Russischer Zupfkuchen – vegan