Falafel-Wrap – Ein köstliches und vielseitiges veganes Rezept

Falafel-Wrap ist ein Gericht, das sowohl geschmacklich als auch in puncto Vielseitigkeit überzeugt. Es eignet sich perfekt als leichtes Mittagessen, Abendessen oder auch als Snack für zwischendurch. Das Besondere an diesem Rezept ist die Kombination aus knusprigen Falafeln, frischem Gemüse und einer cremigen Sauce, die zusammen eine köstliche Geschmacksexplosion erzeugen.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 250 g Falafel-Mischung (aus dem Supermarkt oder selbstgemacht)
– 4 Tortilla-Wraps
– 1 rote Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
– 1 Tomate, in Scheiben geschnitten
– 1/2 Salatgurke, in dünne Scheiben geschnitten
– Handvoll frische Korianderblätter, grob gehackt
– Vegane Joghurtsauce oder Tahini-Sauce nach Belieben
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
1. Falafel-Mischung gemäß Packungsanleitung oder selbstgemacht zubereiten.
2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Falafelbällchen goldbraun anbraten. Anschließend beiseite stellen.
3. Die Tortilla-Wraps nach Packungsanweisung kurz erwärmen oder leicht anbraten.
4. Die Wraps mit einer großzügigen Menge Joghurtsauce oder Tahini-Sauce bestreichen.
5. Die knusprigen Falafelstücke auf den Wraps verteilen.
6. Rote Zwiebeln, Tomaten, Gurkenscheiben und Koriander darauflegen.
7. Mit Salz und Pfeffer würzen.
8. Den Wrap fest einrollen und in der Mitte halbieren.

Jetzt kannst du deinen selbstgemachten Falafel-Wrap genießen! Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Keine Lust auf DSGVO? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Buchweizen-Kichererbsen-Salat – vegan
Fasulye (Weiße Bohnensuppe) – vegan
Rendang Curry – vegan