Chili sin Carne – ein veganes Gericht voller Geschmack und Power! Dieses köstliche Gericht eignet sich perfekt für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten, aber dennoch nicht auf herzhaftes Essen verzichten wollen. Ob als leckeres Hauptgericht oder als Beilage zu Reis oder Nachos, Chili sin Carne ist vielseitig einsetzbar und garantiert ein Genuss für die ganze Familie.

Hier ist, was du für dieses köstliche vegane Chili benötigst:

– 2 Zwiebeln, gehackt
– 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
– 1 rote Paprika, gewürfelt
– 1 grüne Paprika, gewürfelt
– 2 Karotten, gewürfelt
– 2 Dosen Kidneybohnen, abgespült und abgetropft
– 1 Dose Mais, abgetropft
– 800 g gehackte Tomaten (aus der Dose oder frisch)
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1 TL Paprika
– 1 TL Oregano
– 1 Prise Cayennepfeffer (nach Belieben)
– Salz und Pfeffer zum Abschmecken
– Optional: frischer Koriander zum Garnieren

Und so wird’s gemacht:

1. Erhitze etwas Öl in einem großen Topf und brate die Zwiebeln und den Knoblauch bei mittlerer Hitze an, bis sie glasig sind.

2. Füge die Paprika und die Karotten hinzu und brate sie für weitere 5 Minuten an, bis sie leicht weich sind.

3. Nun gib die Kidneybohnen, den Mais und die gehackten Tomaten hinzu. Gut umrühren.

4. Gewürze wie Kreuzkümmel, Paprika, Oregano und Cayennepfeffer hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Optional kannst du auch gerne weitere Gewürze verwenden, um den Geschmack zu variieren.

5. Lasse das Chili sin Carne bei niedriger Hitze für etwa 30-40 Minuten köcheln, damit sich die Aromen verbinden und die Sauce leicht eindickt.

6. Während das Chili köchelt, kannst du Beilagen wie Reis oder Nachos zubereiten.

7. Sobald das Chili sin Carne die gewünschte Konsistenz erreicht hat, serviere es in tiefen Tellern und garniere es nach Belieben mit frischem Koriander.

Guten Appetit!

Dieses vegane Chili sin Carne ist nicht nur lecker und einfach zuzubereiten, sondern auch voller gesunder Proteine und Ballaststoffe aus den Bohnen und dem Gemüse. Gleichzeitig sorgt die Kombination aus Gewürzen für eine Geschmacksexplosion, die deine Geschmacksnerven verwöhnen wird. Also probiere es aus und genieße diese vegane Variante des klassischen Chili con Carne!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Keine Lust auf DSGVO? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Croque Monsieur
Kartoffelgulasch – vegan
Mediterrane Bowl – vegan