Vegane Currywurst ist ein köstliches Gericht, das besonders für alle geeignet ist, die auf tierische Produkte verzichten möchten oder müssen. Diese vegane Variante der beliebten Currywurst ist nicht nur lecker, sondern auch gesund und umweltfreundlich. Sie eignet sich perfekt als Snack, Hauptgericht oder Beilage und passt gut zu Pommes, Salat oder einem frisch gebackenen Brötchen.

Für die vegane Currywurst benötigst du folgende Zutaten:

– 4 vegane Bratwürste
– 2 Esslöffel pflanzliches Öl
– 1 kleine Zwiebel, gehackt
– 2 Knoblauchzehen, gehackt
– 1 Teelöffel Currypulver
– 1 Teelöffel Paprika
– 1 Teelöffel Kreuzkümmel
– 1 Teelöffel Kurkuma
– 1 Teelöffel Sriracha oder eine andere scharfe Sauce (optional)
– 200 ml Tomatenpassata
– 2 Esslöffel Ahornsirup oder Agavendicksaft
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

So gehst du vor:

1. Erhitze das pflanzliche Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Brate die veganen Bratwürste darin von allen Seiten goldbraun an. Lege sie anschließend beiseite.

2. In derselben Pfanne schwitze die gehackte Zwiebel und den Knoblauch an, bis sie weich und leicht goldbraun sind. Füge dann das Currypulver, Paprika, Kreuzkümmel und Kurkuma hinzu und brate es für weitere 2-3 Minuten an. Wenn du es gerne scharf magst, kannst du auch die Sriracha oder eine andere scharfe Sauce hinzufügen.

3. Gib die Tomatenpassata und den Ahornsirup oder Agavendicksaft in die Pfanne und rühre alles gut um. Lass die Sauce für ca. 5 Minuten köcheln, damit sich die Aromen gut vermischen. Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

4. Schneide die gebratenen veganen Bratwürste in Scheiben und gib sie in die Sauce. Lasse sie für weitere 5 Minuten in der Sauce köcheln, damit sie schön durchziehen.

5. Serviere die vegane Currywurst warm und garniere sie nach Belieben mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Koriander.

Guten Appetit!

Mit diesem leckeren Rezept für vegane Currywurst kannst du eine gesunde, tierfreundliche und köstliche Variante eines beliebten Klassikers genießen. Lasse es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Themen abgeben, um das Geschäft kümmern. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Zwiebelrostbraten
Veganes Pad Thai
Tikka Masala Curry – vegan