Bulgur-Gemüse-Burger sind eine leckere und gesunde Alternative zu traditionellen Fleischburgern. Sie sind vollgepackt mit pflanzlichen Proteinen und Ballaststoffen, die dir Energie geben und dich lange satt halten. Außerdem sind sie leicht verdaulich und schonen somit deinen Magen.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

– 200 g Bulgur
– 1 Zwiebel
– 2 Karotten
– 1 rote Paprika
– 100 g Erbsen (optional)
– 2 Knoblauchzehen
– 3 EL gehackte Petersilie
– 2 EL Sojasauce
– 1 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Den Bulgur nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.

2. Zwiebel, Karotten und Paprika fein würfeln.

3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln und Knoblauchzehen darin glasig braten.

4. Die Karotten, Paprika und Erbsen hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind.

5. Den gekochten Bulgur und die gehackte Petersilie zu den angebratenen Gemüsen in die Pfanne geben und gut vermischen.

6. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen und die Mischung gut durchrühren.

7. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Bulgur-Gemüse-Mischung abkühlen lassen.

8. Sobald die Mischung abgekühlt ist, kannst du daraus Burger-Patties formen.

9. Die Patties in einer Pfanne mit etwas Öl braten, bis sie goldbraun sind, ca. 3-4 Minuten pro Seite. Du kannst sie auch im Ofen bei 180°C für 15-20 Minuten backen.

10. Serviere die Patties auf einem Burger-Bun mit deinen Lieblings-Toppings wie Salat, Tomaten, Gurken oder veganer Käse.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Kompetente IT-Beratung für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganes Kung Pao
Café Crema – Kaffee
– vegan
Veganes Quinoa-Kichererbsen-Curry