Blaubeermarmelade ist ein wahrer Genuss und passt perfekt zu vielen Gelegenheiten. Egal ob als Aufstrich für frisch gebackenes Brot, als Füllung für Pfannkuchen oder als Topping für Desserts – diese Marmelade verleiht jedem Gericht eine fruchtige und süße Note.

Um die vegane Blaubeermarmelade zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 500 g frische Blaubeeren
– 200 g Zucker (alternativ kannst du auch andere natürliche Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker verwenden)
– 1 EL Zitronensaft

So gehst du vor:

1. Die Blaubeeren gründlich waschen und abtropfen lassen. Anschließend kannst du sie mit einer Gabel etwas zerdrücken, so dass einige Beeren noch ganz bleiben und andere leicht zerfallen.

2. Nun gibst du die zerkleinerten Blaubeeren zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einen Topf. Vermische alles gut miteinander.

3. Stelle den Topf auf den Herd und bringe die Mischung langsam zum Kochen. Lasse sie unter gelegentlichem Rühren für ca. 15-20 Minuten köcheln, bis die Marmelade eine dickflüssige Konsistenz erreicht hat.

4. Wenn die Marmelade die gewünschte Konsistenz erreicht hat, kannst du sie heiß in sterilisierte Gläser füllen. Verschließe die Gläser gut und lasse sie kopfüber auskühlen. Dadurch bildet sich ein Vakuum, das die Marmelade länger haltbar macht.

Nun ist deine vegane Blaubeermarmelade fertig, und du kannst sie nach Belieben genießen. Guten Appetit!

Hinweis: Du kannst die Marmelade auch nach Belieben mit Gewürzen wie Zimt oder Vanille verfeinern. Probiere einfach verschiedene Variationen aus und finde deine persönliche Lieblingsmischung.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT ist Ihre Schwachstelle? Für IT habe ich eine Schwäche. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Macadamia-Nuss-Creme – vegan
Mandelbutter – vegan
Geröstete Knoblauch-Guacamole – vegan