Thymian-Orangenlimonade

Diese erfrischende und köstliche Thymian-Orangenlimonade ist perfekt für heiße Sommertage oder als Begleitung zu einem leichten Mahl. Sie kombiniert den aromatischen Geschmack von frischem Thymian mit der leichten Süße von frisch gepresster Orangenlimonade. Das Ergebnis ist eine köstliche Mischung aus Kräutern und Früchten, die dich garantiert begeistern wird.

Für die Thymian-Orangenlimonade benötigst du folgende Zutaten:

– 4 Orangen
– 1 Handvoll frischer Thymian
– 1 Liter sprudelndes Mineralwasser
– 4-6 Esslöffel Ahornsirup (oder ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl)
– Eiswürfel

So wird’s gemacht:

1. Presse die Orangen aus und fange den frischen Saft in einer Schüssel auf. Achte darauf, dass keine Kerne in den Saft gelangen.

2. Wasche den Thymian gründlich ab und schüttele ihn dann trocken. Zupfe die Blätter von den Stielen ab und lege sie beiseite.

3. Gib den frisch gepressten Orangensaft und den Thymian in eine Karaffe und rühre gut um, um die Aromen zu vermischen.

4. Füge das sprudelnde Mineralwasser hinzu und süße die Limonade mit Ahornsirup oder einem anderen Süßungsmittel nach deinem Geschmack. Rühre erneut um, bis das Süßungsmittel vollständig aufgelöst ist.

5. Fülle Gläser mit Eiswürfeln und gieße die Thymian-Orangenlimonade darüber. Rühre kurz um, um die Limonade abzukühlen.

6. Genieße die erfrischende Thymian-Orangenlimonade sofort und lass es dir richtig gut schmecken!

Diese Thymian-Orangenlimonade ist perfekt für eine sommerliche Erfrischung und passt wunderbar zu einem entspannten Picknick im Grünen oder als Begleitung zu einem leichten Mittagessen. Probiere sie unbedingt aus und genieße den einzigartigen Geschmack dieser erfrischenden Limonade.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Kurz und knapp: IT-Beratung. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Poké-Bowl mit Wassermelone – vegan
Buchweizen-Salat mit Rucola und Tomaten – vegan
Süßkartoffel-Brownies – vegan