Veganes Spinat-Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch

Ein veganes Spinat-Kichererbsen-Curry mit cremiger Kokosmilch ist eine geschmackvolle und gesunde Mahlzeit, die besonders positiv für die Sinne ist. Die Kombination von frischem Spinat, aromatischen Gewürzen und herzhaften Kichererbsen verleiht diesem Gericht eine einzigartige Note.

Das Curry passt perfekt zu Reis oder Fladenbrot und ist eine großartige Option für alle, die eine pflanzliche Ernährung bevorzugen oder einfach nur nach neuen, köstlichen Rezepten suchen.

Für das vegane Spinat-Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch werden folgende Zutaten benötigt:

– 1 Zwiebel, gewürfelt
– 2 Knoblauchzehen, gehackt
– 1 Stück frischer Ingwer, gerieben
– 1 Dose Kichererbsen, abgespült und abgetropft
– 200 g frischer Spinat
– 400 ml Kokosmilch
– 2 TL Currypulver
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1/2 TL Kurkuma
– 1 TL Paprikapulver
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– 2 EL Olivenöl

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze. Gib die Zwiebeln hinzu und brate sie für etwa 5 Minuten, bis sie weich und goldbraun sind. Rühre regelmäßig um, um ein Anbrennen zu verhindern.

2. Füge den gehackten Knoblauch und den geriebenen Ingwer hinzu und brate sie für weitere 2 Minuten an, bis ein angenehmer Duft entsteht.

3. Gib das Currypulver, den Kreuzkümmel, die Kurkuma und das Paprikapulver in die Pfanne und rühre alles gut um, sodass die Gewürze die Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer umhüllen.

4. Füge die abgespülten und abgetropften Kichererbsen hinzu und rühre alles gut um, damit die Gewürze die Kichererbsen gleichmäßig bedecken.

5. Gieße die Kokosmilch in die Pfanne, rühre um, und lasse das Curry für etwa 10 Minuten sanft köcheln. Dadurch werden die Aromen miteinander verbunden und das Gemüse wird weich.

6. Gib den frischen Spinat in das Curry und lasse ihn für weitere 2-3 Minuten einkochen, bis er zusammenfällt und weich wird.

7. Schmecke das Curry mit Salz und Pfeffer ab und bereite es nach deinem persönlichen Geschmack zu.

8. Serviere das vegane Spinat-Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch zusammen mit Reis oder Fladenbrot und genieße es.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Pasta alla Norma – vegan
Milchreis mit Zimtsauce – vegan
Grilled Cheese Sandwich – vegan