Ein Minze-Pesto ist eine erfrischende und köstliche vegane Alternative zu herkömmlichen Pestos. Die Minze verleiht dem Gericht einen frischen und leicht süßlichen Geschmack, der perfekt mit dem intensiven Aroma von Knoblauch und Zitrone harmoniert.

Für das Minze-Pesto benötigst du folgende Zutaten:
– 1 große Handvoll frische Minzeblätter
– 2 Knoblauchzehen
– Saft einer halben Zitrone
– 1/4 Tasse Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Optional: eine Prise Zucker für eine süßere Note

So gehst du vor:
1. Wasche die Minzeblätter gründlich unter kaltem Wasser und tupfe sie anschließend trocken.
2. Schäle die Knoblauchzehen und hacke sie grob.
3. Gib die Minzeblätter, den Knoblauch, den Zitronensaft und das Olivenöl in einen Mixer oder eine Küchenmaschine.
4. Mixe alle Zutaten, bis eine cremige und homogene Konsistenz entsteht. Falls nötig, kannst du nach und nach etwas mehr Olivenöl hinzufügen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
5. Schmecke das Pesto mit Salz, Pfeffer und optional einer Prise Zucker ab und mixe es nochmals kurz durch.
6. Das Minze-Pesto ist nun fertig und kann sofort verwendet oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Minze-Pesto passt ideal zu warmen oder kalten Nudelgerichten, Salaten oder gegrilltem Gemüse. Du kannst es auch als Aufstrich für Sandwiches oder als Dip für Cracker und Gemüsesticks verwenden. Das frische Aroma der Minze macht das Pesto zu einer idealen Ergänzung für sommerliche Gerichte oder als erfrischende Beilage zu würzigen Speisen.

Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Keine Lust auf DSGVO? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Patatas Bravas – vegan
Veganer Pflaumenkuchen
Panzanella – vegan