Einleitung: Gewürzplätzchen sind ein echter Klassiker und dürfen in keiner Adventszeit fehlen. Die Mischung aus verschiedenen Gewürzen verleiht den Plätzchen eine angenehm würzige Note, die perfekt zur gemütlichen Winterzeit passt. Diese veganen Gewürzplätzchen sind nicht nur lecker, sondern auch besonders einfach zuzubereiten. Also schnapp dir deine Lieblingsgewürze und lass uns loslegen!

Zutaten:
– 200 g Mehl
– 100 g Margarine (vegan)
– 80 g Zucker
– 2 TL Zimt
– 1 TL Ingwer (gemahlen)
– 1 TL Nelken (gemahlen)
– Prise Salz
– Puderzucker zum Bestäuben (optional)

Zubereitung:
1. Heize den Backofen auf 180 Grad Celsius vor.

2. In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker, Zimt, Ingwer, Nelken und einer Prise Salz vermischen.

3. Die Margarine in kleinen Stücken dazugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Achte darauf, dass alle Zutaten gut miteinander vermengt sind.

4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Du kannst zwischen 2 bis 5 mm Dicke wählen, je nachdem wie knusprig du die Plätzchen magst.

5. Mit Plätzchenformen deiner Wahl die Gewürzplätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wenn du keine Plätzchenformen zur Hand hast, kannst du auch einfach mit einem Glas Kreise ausstechen.

6. Die Gewürzplätzchen im vorgeheizten Backofen für etwa 10-12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Achte darauf, dass sie nicht zu dunkel werden, da sie sonst schnell trocken werden.

7. Nach dem Backen die Gewürzplätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wenn du möchtest, kannst du sie vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit und viel Spaß beim Naschen deiner selbstgemachten Gewürzplätzchen!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Keine Lust auf DSGVO? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Kartoffelsalat – vegan
Vanille-Zimt-Shake – vegan
Mango-Avocado-Guacamole – vegan