Sambal Oelek ist eine scharfe Chili-Paste aus der indonesischen Küche, die besonders beliebt ist für ihre einzigartige Geschmackskombination aus Schärfe und Aroma. Es ist ein vielseitiges und würziges Gewürz, das nicht nur als Dip zu verwenden ist, sondern auch als Würzmittel für verschiedene Gerichte.

Um ein köstliches veganes Sambal Oelek zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 10 rote Chilischoten
– 3 Knoblauchzehen
– 2 Zitronen
– 1 Teelöffel Salz
– 1 Teelöffel Zucker
– Optional: 1 Teelöffel geröstetes Sesamöl für mehr Geschmack

Um anzufangen, solltest du zuerst die Chilischoten waschen und die Spitzen abschneiden. Wenn du es milder möchtest, empfehle ich, die Samen zu entfernen, da sie für die Schärfe verantwortlich sind. Danach schneide die Chilischoten in kleine Stücke.

Nun schälst du die Knoblauchzehen und hackst sie fein.

In einer Küchenmaschine gibst du die Chilischoten, Knoblauchzehen, Salz und Zucker hinzu. Presse den Saft der Zitronen in die Mischung. Optional kannst du jetzt auch das Sesamöl hinzufügen und alles zusammen zu einer feinen Paste mixen.

Wenn du die Paste etwas grober magst, kannst du auch eine Mischung aus Mörser und Stößel verwenden, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Dein veganes Sambal Oelek ist nun fertig! Du kannst es sofort verwenden und es beispielsweise als Dip für Frühlingsrollen, Tofu-Spieße oder Gemüsesticks servieren. Außerdem eignet es sich auch hervorragend als Würzmittel für Suppen, Currys oder Nudelgerichte.

Guten Appetit! Genieße dein selbstgemachtes veganes Sambal Oelek.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Keine Lust auf DSGVO? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Rote Currypaste – vegan
Tikka Masala Paste – vegan
Vindaloo Currypaste – vegan