Veganes Apfel-Zimt-Porridge – ein köstliches Frühstück für einen energiegeladenen Start in den Tag! Dieses leckere Porridge ist nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei und bietet eine ausgewogene Mischung aus Ballaststoffen und gesunden Fetten.

Für dieses Rezept benötigst du:

– 1 Tasse Haferflocken (glutenfrei, falls gewünscht)
– 2 Tassen pflanzliche Milch (z.B. Mandel-, Hafer- oder Sojamilch)
– 1 Apfel, gewürfelt
– 1 Teelöffel Zimt
– 1 Esslöffel Ahornsirup oder ein alternatives Süßungsmittel deiner Wahl
– Optional: Nüsse, Samen oder Trockenfrüchte zum Garnieren

So bereitest du das vegane Apfel-Zimt-Porridge zu:

1. Gib die Haferflocken, pflanzliche Milch, Apfelstücke und Zimt in einen Topf und bringe alles zum Kochen.

2. Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und lass das Porridge etwa 5-7 Minuten köcheln, bis die Haferflocken weich werden und das Ganze eine cremige Konsistenz erhält.

3. Rühre regelmäßig um, damit das Porridge nicht anbrennt. Gegebenenfalls kannst du noch etwas mehr pflanzliche Milch hinzufügen, falls es zu trocken wird.

4. Sobald das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat, rühre den Ahornsirup oder das alternative Süßungsmittel ein und mische gut.

5. Serviere das Apfel-Zimt-Porridge in Schalen und garniere es nach Belieben mit Nüssen, Samen oder Trockenfrüchten.

Dieses vegane Apfel-Zimt-Porridge passt perfekt zu einem gemütlichen Frühstück zu Hause oder als Snack für unterwegs. Es kann mit vielen verschiedenen Toppings individualisiert werden, wie zum Beispiel Beeren, Kokosraspeln oder gehackten Nüssen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Also schnapp dir eine Schüssel von diesem cremigen, duftenden Porridge und genieße einen herrlich gesunden Start in den Tag. Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Ich optimiere Ihre IT. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganes Cashew-Curry mit Brokkoli und Pilzen
Ratatouille-Gemüsegratin – vegan
Marokkanische Gemüse-Tajine – vegan