Veganer Appeltaart

Diese vegane Variante des klassischen Appeltaarts wird dich mit ihrem köstlichen Geschmack und ihrer saftigen Konsistenz begeistern. Sie ist perfekt für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten und dennoch nicht auf den Genuss eines traditionellen Apfelkuchens verzichten möchten. Ob als Dessert oder zum Kaffeekränzchen – dieser vegane Appeltaart passt einfach immer.

Für den Teig benötigst du:
– 250 g Mehl
– 150 g pflanzliche Margarine
– 80 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Prise Salz

Für die Füllung benötigst du:
– 4-5 Äpfel
– 100 g Zucker
– 1 EL Zitronensaft
– 1 TL Zimt
– 2 EL Mandelmehl oder gemahlene Mandeln

Zubereitung:
1. Zuerst bereitest du den Teig vor. Dazu gibst du das Mehl, die Margarine, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz in eine große Schüssel. Verknete alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Wickle den Teig in Frischhaltefolie und lasse ihn für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

2. In der Zwischenzeit bereitest du die Füllung vor. Schäle die Äpfel, entferne das Kerngehäuse und schneide sie in dünne Scheiben. Gib die Äpfel in eine Schüssel und mische sie mit Zucker, Zitronensaft, Zimt und Mandelmehl oder gemahlenen Mandeln. Lasse die Mischung für etwa 10 Minuten ziehen.

3. Heize den Backofen auf 180°C vor.

4. Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und teile ihn in zwei Hälften. Rolle eine Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und lege sie in eine gefettete Springform. Achte darauf, dass der Teig den Boden und die Seiten der Form gleichmäßig bedeckt.

5. Verteile die Apfelmischung auf dem Teig in der Springform.

6. Rolle die zweite Hälfte des Teiges ebenfalls aus und lege sie als Deckel über die Äpfel. Drücke die Ränder gut zusammen und forme kleine Löcher in den Teig, damit die Luft entweichen kann.

7. Backe den Appeltaart für ca. 45-50 Minuten im vorgeheizten Backofen, bis er schön goldbraun ist.

8. Lasse den Appeltaart vollständig abkühlen, bevor du ihn aus der Springform nimmst.

Guten Appetit! Genieße den veganen Appeltaart am besten frisch und serviere ihn mit einer Kugel veganem Vanilleeis oder einer Schlagcreme auf pflanzlicher Basis.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Beratung für Ihre Firma. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganes Caprese-Salat
Café Latte – Kaffee
– vegan
Maronencreme – vegan