Baba Ganoush ist ein köstlicher veganer Aufstrich aus dem Nahen Osten, der aus Auberginen zubereitet wird. Mit seinem rauchigen Geschmack und der cremigen Konsistenz ist er eine perfekte Ergänzung zu vielen Gerichten oder einfach nur als Dip mit knusprigem Brot oder Grissini.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 2 mittelgroße Auberginen
– 2 Knoblauchzehen
– 3 Esslöffel Tahini (Sesampaste)
– Saft von einer Zitrone
– 2 Esslöffel Olivenöl
– Salz und Pfeffer zum Abschmecken
– Optional: Paprikapulver oder frische Kräuter zum Garnieren

Zuerst müssen die Auberginen vorbereitet werden. Wasche sie gründlich und schneide die Enden ab. Anschließend kannst du sie entweder grillen, backen oder braten. Die beliebteste Methode ist das Grillen, um den charakteristischen rauchigen Geschmack zu erzeugen. Hierfür werden die Auberginen über direkter Hitze auf dem Grill für 15-20 Minuten gegrillt, bis die Haut schwarz und blasig wird. Alternativ kannst du sie auch im Backofen bei 200 Grad Celsius für 40-50 Minuten backen oder in einer Pfanne mit etwas Öl von jeder Seite braten, bis sie weich sind.

Sobald die Auberginen abgekühlt sind, entferne vorsichtig die verbrannte Haut und schneide sie in kleine Stücke. Gib die Auberginenstücke in ein Sieb und lasse sie für 30 Minuten abtropfen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.

In der Zwischenzeit kannst du den Knoblauch schälen und grob hacken. In einer Schüssel gibst du dann die abgetropften Auberginenstücke, den gehackten Knoblauch, Tahini, Zitronensaft und Olivenöl hinzu. Mit einem Pürierstab oder in einem Mixer pürierst du alle Zutaten, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Du kannst die Konsistenz nach Belieben anpassen, indem du entweder mehr oder weniger Olivenöl oder Tahini hinzufügst.

Schmecke den Baba Ganoush mit Salz und Pfeffer ab und gib ihn in eine Servierschüssel. Wenn du möchtest, kannst du ihn mit etwas Paprikapulver oder frischen Kräutern garnieren, um ihn noch ansprechender aussehen zu lassen.

Guten Appetit! Genieße den cremigen, rauchigen Geschmack des Baba Ganoush als Dip, Aufstrich oder Beilage zu deinen Lieblingsgerichten.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Jetzt die IT in Schwung bringen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Macadamia-Nuss-Creme – vegan
Veganer Haselnuss-Schoko-Aufstrich
Himbeer-Brombeer-Marmelade – vegan