Ontbijtkoek ist ein traditioneller niederländischer Gewürzkuchen, der normalerweise mit Honig und Milchprodukten zubereitet wird. Aber keine Sorge, auch in der veganen Variante kann dieser Kuchen genauso köstlich und aromatisch sein! Veganer Ontbijtkoek passt perfekt zu einem gemütlichen Sonntagsfrühstück oder als süße Leckerei für zwischendurch.

Für dieses vegane Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 350 g Roggenmehl
– 150 g Ahornsirup oder Agavendicksaft
– 200 ml ungesüßte Mandelmilch
– 1 TL Backpulver
– 1 TL Natron
– 1 TL gemahlener Zimt
– 1 TL gemahlener Ingwer
– 1/2 TL gemahlene Nelken
– 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
– 1/4 TL Salz

Und so geht’s:

1. Heize den Ofen auf 180 Grad Celsius vor und fette eine Kastenform leicht ein.

2. In einer großen Schüssel verrührst du das Roggenmehl, Backpulver, Natron, Salz und die Gewürze.

3. Gib nun den Ahornsirup und die Mandelmilch hinzu und rühre alles gut um, bis ein glatter Teig entsteht.

4. Gieße den Teig in die vorbereitete Kastenform und glätte die Oberfläche.

5. Backe den Ontbijtkoek für etwa 45-50 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er schön goldbraun ist und sich ein Zahnstocher sauber herausziehen lässt.

6. Lasse den Kuchen in der Form abkühlen, bevor du ihn vorsichtig stürzt und auf ein Kuchengitter legst, um vollständig auskühlen zu lassen.

7. Schneide den veganen Ontbijtkoek in dünne Scheiben und serviere ihn zu deinem Lieblingsaufstrich, wie zum Beispiel veganer Margarine oder Fruchtkonfitüre.

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Kibbeling
Jackfruit-Pulled-Pork – vegan
Quinoa-Burger – vegan