Johannisbeermarmelade ist eine köstliche und fruchtige Leckerei, die nicht nur zum Frühstück, sondern auch zu anderen Gelegenheiten passt. Sie ist besonders lecker auf frisch gebackenem Brot, knusprigen Brötchen oder in Kombination mit veganem Joghurt. Die sauren Beeren bringen eine angenehme Frische mit sich und verleihen der Marmelade eine unwiderstehliche Süße.

Um die Johannisbeermarmelade zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 500 g Johannisbeeren
– 250 g Gelierzucker (2:1)
– 1 TL Zitronensaft

Um loszulegen, musst du zuerst die Johannisbeeren gründlich waschen und von den Stielen entfernen. Anschließend gibst du die Beeren in einen großen Topf und zerdrückst sie leicht mit einem Kartoffelstampfer oder dem Rücken eines Löffels, um den Saft freizusetzen.

Jetzt kannst du den Gelierzucker und den Zitronensaft hinzufügen. Rühre alles gut um, damit sich der Zucker auflöst. Bring den Topf dann auf mittlere Hitze und koche die Marmelade unter stetem Rühren für etwa 4-5 Minuten.

Während die Marmelade kocht, kannst du bereits die Gläser vorbereiten. Spüle sie gründlich aus und sterilisiere sie, indem du sie für 10 Minuten in einem Topf mit kochendem Wasser einweichst.

Nachdem die Kochzeit abgelaufen ist, nimm den Topf von der Hitze und lasse die Marmelade kurz abkühlen. Schöpfe sie dann in die vorbereiteten Gläser und verschließe sie sofort gut mit Deckeln.

Die Johannisbeermarmelade sollte nun für ungefähr 24 Stunden an einem kühlen, dunklen Ort ruhen. In dieser Zeit wird sie fest und entwickelt ihren vollen Geschmack.

Guten Appetit! Lass es dir schmecken und genieße den vollen Fruchtgeschmack dieser veganen Johannisbeermarmelade!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Jetzt die IT in Schwung bringen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Pfirsichmarmelade – vegan
Himbeermarmelade – vegan
Macadamia-Nuss-Creme – vegan