Einleitung:

Haferflocken-Kokos-Cookies sind eine absolut köstliche und gesunde Leckerei, die perfekt zu einer veganen Ernährung passt. Diese Kekse bieten nicht nur einen unwiderstehlichen Geschmack, sondern sind auch vollgepackt mit Ballaststoffen und Nährstoffen. Sie sind eine großartige Snack-Option für zwischendurch oder zum Genießen mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

Zutaten:

– 150 g Haferflocken
– 100 g Kokosraspel
– 80 g brauner Zucker
– 70 g Kokosöl
– 60 g Hafermehl
– 50 ml Ahornsirup
– 1 TL Vanilleextrakt
– 1 TL Backpulver
– Eine Prise Salz

Zubereitung:

1. Heize den Backofen auf 180°C (Umluft) vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

2. In einer großen Schüssel vermische die Haferflocken, Kokosraspel, braunen Zucker, Hafermehl, Backpulver und eine Prise Salz.

3. In einem separaten Behälter gib das Kokosöl (in flüssiger Form), den Ahornsirup und Vanilleextrakt hinzu. Rühre gut um, bis alles gut miteinander vermischt ist.

4. Gib nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten und rühre alles gut um, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben und eine klebrige Masse entstanden ist.

5. Mit einem Löffel oder deinen Händen formst du aus der Masse kleine Kugeln und drückst sie dann auf dem Backblech flach. Achte dabei darauf, genügend Abstand zwischen den Cookies zu lassen.

6. Die Cookies sollten für etwa 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken werden, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen.

7. Nimm die Cookies aus dem Ofen und lasse sie vor dem Verzehr vollständig abkühlen. Dadurch werden sie knusprig.

Guten Appetit und genieße deine selbstgemachten Haferflocken-Kokos-Cookies!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Bringen Sie Ihre Büro-IT in Schwung! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Kısır (Bulgursalat) – vegan
Mediterrane Bowl – vegan
Bananen-Kokosnuss – Smoothie – vegan