Veganes Spinat-Kokos-Curry: Eine köstliche Kombination, die dein Geschmackserlebnis auf eine exotische Reise entführt! Dieses Gericht vereint die cremige Konsistenz der Kokosmilch, die frische Note von Spinat und die fein abgestimmte Würze der Gewürze zu einer wohlschmeckenden Mahlzeit. Ob als Hauptgericht oder Beilage, dieses Spinat-Kokos-Curry ist vielseitig einsetzbar und passt wunderbar zu Reis oder Naan-Brot.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
– 1 rote Paprika
– 200 g frischer Spinat
– 400 ml Kokosmilch
– 2 EL Currypaste (vegan)
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1 TL Kurkuma
– 1 TL Paprikapulver
– Salz nach Geschmack
– 1 EL pflanzliches Öl

Und so bereitest du das Vegane Spinat-Kokos-Curry zu:

1. Schäle die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer. Hacke die Zwiebel fein und presse den Knoblauch sowie den Ingwer durch eine Knoblauchpresse.

2. Wasche die rote Paprika, entferne die Kerne und schneide sie in kleine Würfel. Wasche auch den Spinat gründlich und lasse ihn gut abtropfen.

3. Erhitze das pflanzliche Öl in einer Pfanne oder einem Topf und brate die Zwiebel darin glasig an. Füge anschließend den Knoblauch und den Ingwer hinzu und brate alles für weitere 2 Minuten an.

4. Gib nun die Currypaste, Kreuzkümmel, Kurkuma und Paprikapulver in die Pfanne und rühre alles gut um, so dass sich die Gewürze entfalten können.

5. Füge die rote Paprika hinzu und brate sie für ca. 3 Minuten mit an.

6. Gieße anschließend die Kokosmilch in die Pfanne und rühre alles gut um, damit sich die Gewürze und Zutaten miteinander vermischen. Bringe die Mischung zum Kochen und lasse sie für ca. 10 Minuten köcheln, bis die Sauce etwas eindickt.

7. Nun kannst du den Spinat hinzufügen und vorsichtig unterrühren, bis er zusammenfällt und sich mit der Sauce vermischt. Lasse das Curry für weitere 2-3 Minuten köcheln, bis der Spinat gar ist.

8. Schmecke das Curry mit Salz ab und serviere es warm zusammen mit Reis oder Naan-Brot.

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Probleme ade: Beraten lassen! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Avocado-Linsen-Salat – vegan
Couscous-Gemüse-Tajine – vegan
Vegane Quiche