Pistazienbutter ist ein köstlicher und cremiger veganer Aufstrich, der perfekt auf Brot oder Brötchen, als Dip für Gemüsesticks oder sogar als Zutat in Backrezepten verwendet werden kann. Sie ist reich an gesunden Fetten, Proteinen und Ballaststoffen und verleiht jedem Gericht eine zusätzliche Geschmacksnote.

Für die Zubereitung der leckeren Pistazienbutter benötigst du folgende Zutaten:

– 200 g geschälte und geröstete Pistazien
– 2 EL Ahornsirup
– 1 TL Vanilleextrakt
– 1 Prise Meersalz

Und so gehst du vor:

1. Gib die gerösteten Pistazien in einen leistungsstarken Mixer oder eine Küchenmaschine. Mixe sie solange, bis eine grobe, pastenartige Konsistenz entsteht.

2. Füge den Ahornsirup, das Vanilleextrakt und eine Prise Meersalz hinzu. Mixe alle Zutaten nochmals gründlich, bis eine cremige und glatte Konsistenz erreicht ist. Du kannst je nach Vorliebe auch etwas mehr Ahornsirup hinzufügen, um die Süße anzupassen.

3. Schmecke die Pistazienbutter ab und füge bei Bedarf noch etwas mehr Meersalz hinzu, um den Geschmack zu intensivieren.

4. Fülle die fertige Pistazienbutter in ein luftdichtes Glas oder einen Behälter und bewahre sie im Kühlschrank auf. Dort hält sie sich etwa zwei Wochen frisch.

Vegan und super einfach zubereitet ist diese Pistazienbutter eine leckere und gesunde Alternative zu herkömmlichen Aufstrichen. Genieße sie aufs Brot, als Dip oder verwende sie als tolle Zutat in deinen Backrezepten.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Innovative IT-Lösungen für Ihr Wachstum. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Dattel-Zimt-Aufstrich – vegan
Avocado-Koriander-Limetten-Guacamole – vegan
Heidelbeermarmelade – vegan