Vegane Quiche Lorraine – ein herzhaftes Highlight

Diese vegane Variante der klassischen Quiche Lorraine ist ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Perfekt für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten oder einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen. Diese spezielle Quiche passt wunderbar als Hauptgericht zu einem frischen Salat oder auch als Snack für zwischendurch.

Für die vegane Quiche Lorraine benötigst du folgende Zutaten:
– 250 g Mehl (Weizen-, Dinkel- oder auch glutenfreies Mehl)
– 125 g kalte Pflanzenmargarine
– 3-4 EL kaltes Wasser
– 300 g Räuchertofu
– 1 Zwiebel
– 200 ml pflanzliche Sahne
– 200 ml pflanzliche Milch (Soja-, Hafer- oder Mandeldrink)
– 2 EL Kichererbsenmehl oder gemahlene Leinsamen
– 1 TL Kurkuma
– 1 TL Paprikapulver
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– eine Prise Muskatnuss

So wird die vegane Quiche Lorraine zubereitet:
1. Das Mehl und die kalte Margarine in einer Schüssel vermengen und mit den Händen zu einer krümeligen Masse verkneten. Nach und nach das kalte Wasser hinzufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel fein hacken.
3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Anschließend den Räuchertofu hinzufügen und leicht anbraten.
4. In einer Schüssel pflanzliche Sahne, pflanzliche Milch, Kichererbsenmehl oder gemahlene Leinsamen, Kurkuma, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen. Die angebratenen Zwiebeln und den Räuchertofu hinzufügen und gut verrühren.
5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Den Teig dann vorsichtig in eine gebutterte Quicheform legen und den Rand hochziehen.
6. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
7. Die vegane Quiche Lorraine im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius für etwa 35-40 Minuten goldbraun backen.
8. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Guten Appetit! Genieße die vegane Quiche Lorraine in vollen Zügen.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT muss man mögen. Ich tue es. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganes Caprese-Salat
Bulgur-Salat mit Tomaten und Gurken – vegan
Veganer Daiquiri – Cocktail