Veganer portugiesischer Maissalat

Dieser vegane portugiesische Maissalat ist eine leckere und erfrischende Speise, die sich perfekt als Beilage zu gegrilltem Gemüse, als Hauptspeise oder als gesunder Snack eignet. Der Salat zeichnet sich durch die Kombination von saftigem Mais, frischen Kräutern und einer würzigen Dressing aus. Mit seiner knackigen Textur und dem köstlichen Geschmack ist dieser Salat ein Genuss für die Sinne.

Für den veganen portugiesischen Maissalat benötigst du folgende Zutaten:

– 2 Dosen Mais (abgetropft)
– 1 rote Paprika (entkernt und gewürfelt)
– 1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
– 1 Bund glatte Petersilie (fein gehackt)
– 2 EL Olivenöl
– 2 EL Weißweinessig
– 1 TL Senf
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

So wird der Salat zubereitet:

1. Den abgetropften Mais in eine große Salatschüssel geben.

2. Die gewürfelte Paprika, die gehackte Zwiebel und die gehackte Petersilie zum Mais hinzufügen.

3. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Weißweinessig und den Senf vermischen, um das Dressing zuzubereiten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

4. Das Dressing über den Salat gießen und alles gut vermengen, bis alle Zutaten gleichmäßig bedeckt sind.

5. Den Salat für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen entfalten können.

6. Vor dem Servieren den Salat noch einmal durchrühren und abschmecken. Bei Bedarf kann noch etwas Salz und Pfeffer hinzugefügt werden.

Genieße diesen erfrischenden portugiesischen Maissalat als Beilage zu gegrilltem Gemüse oder als leichte Mahlzeit an warmen Sommertagen. Lasst es dir schmecken!

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Piri-Piri-Tofu
Portugiesische Kartoffel- und Grünkohlsuppe – vegan
Portugiesisches Kartoffel-Oliven-Gratin – vegan