Veganer Frikandel – eine köstliche Alternative für alle Genießer da draußen! Dieses Rezept verspricht nicht nur einen leckeren Geschmack, sondern auch einen nachhaltigen Beitrag zum Tierschutz. Perfekt als Snack für zwischendurch oder als Hauptgericht zu einer deftigen Mahlzeit.

Was wird benötigt:
– 200 g gekochte rote Linsen
– 1 Zwiebel, gehackt
– 2 Knoblauchzehen, gepresst
– 1 kleine Karotte, fein gerieben
– 1 TL Paprikapulver
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1/2 TL Salz
– 1/2 TL Pfeffer
– 2 EL Mehl (z.B. Kichererbsenmehl oder Vollkornmehl)
– 2 EL Paniermehl
– 2 EL Sojasauce
– 2 EL Pflanzenöl zum Braten

Und so wird’s gemacht:

1. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Anschließend den Knoblauch und die geriebene Karotte hinzufügen und für weitere 2 Minuten anbraten.

2. Die gekochten Linsen in die Pfanne geben und gut vermengen. Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gründlich durchrühren.

3. Die Mischung vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen das Mehl und das Paniermehl in zwei separate Schüsseln geben.

4. Sobald die Linsenmischung abgekühlt ist, kleine Frikandel formen und diese zuerst im Mehl wenden und anschließend im Paniermehl. Dabei darauf achten, dass die Frikandel gut bedeckt sind.

5. In einer weiteren Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Frikandel von beiden Seiten goldbraun braten. Dabei vorsichtig wenden, damit sie nicht auseinanderfallen.

6. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

Guten Appetit!

Dieses vegane Frikandel-Rezept ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch super lecker. Probier es aus und überzeuge dich selbst von diesem pflanzlichen Genuss!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Hand auf´s Herz: Wie geht es Ihrer IT? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Kokosnuss-Bananen-Shake – vegan
Veganes Spinat-Kokos-Curry
Paprika gefüllt mit Couscous und Pilzen – vegan