Veganer Boerenkool – Ein köstliches Wohlfühlgericht für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten!

Boerenkool, auch bekannt als Grünkohl, ist eine beliebte niederländische Spezialität, die normalerweise mit Fleisch oder Wurst zubereitet wird. Aber auch in der veganen Variante überzeugt dieses Gericht durch seinen einzigartigen, herzhaften Geschmack und seine wohltuenden Eigenschaften. Perfekt für kalte Winterabende oder als Beilage zu anderen Gerichten!

Du benötigst folgende Zutaten:
– 500 g frischer Boerenkool
– 3 große Kartoffeln
– 1 Zwiebel, gewürfelt
– 2 Knoblauchzehen, gehackt
– 1 EL Olivenöl
– 250 ml Gemüsebrühe
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

So wird es gemacht:
1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den frischen Boerenkool gründlich waschen und von den Stielen befreien. Anschließend in grobe Streifen schneiden.
2. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die gewürfelte Zwiebel und den gehackten Knoblauch darin anschwitzen, bis sie eine goldene Farbe annehmen.
3. Die Kartoffelstücke hinzufügen und kurz anbraten. Dann den Boerenkool hinzugeben und unter ständigem Rühren zusammenfallen lassen.
4. Die Gemüsebrühe hinzufügen und das Ganze zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und das Gericht für etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind und der Boerenkool zart ist.
5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen, falls nötig.
6. Den veganen Boerenkool servieren und nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufeln oder mit veganem “Speck” bestreuen, um dem Gericht eine zusätzliche Note zu verleihen.

Guten Appetit und lasst es euch schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT aus einer Hand. Hand drauf. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Panang Curry – vegan
Grünkohl und Quinoa Bowl – vegan
Veganes Erdnussbutter-Bananen-Brot