Tofu-Ramen – eine Geschmacksexplosion für alle Liebhaber der asiatischen Küche! Dieses vegane Gericht zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit und den einzigartigen Geschmack aus. Es ist perfekt für alle, die nach einer gesunden und leckeren Alternative suchen, ohne auf Genuss verzichten zu müssen.

Was du für 2 Portionen Tofu-Ramen benötigst:
– 200 g Ramen-Nudeln (alternativ könntest du auch Udon oder Soba-Nudeln verwenden)
– 250 g Tofu, fest
– 1 Karotte
– 1 rote Paprika
– 100 g Shiitake-Pilze
– 2 Frühlingszwiebeln
– 1 Liter Gemüsebrühe
– 2 EL Sojasauce
– 1 EL Reisessig
– 1 TL Sambal Oelek (optional für die Schärfe)
– 1 EL Sesamöl (zum Anbraten)
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Frische Korianderblätter zum Garnieren

Und so geht’s:

1. Zuerst bereitest du alle Zutaten vor. Die Karotte schälst du und schneidest sie in dünne Stifte. Die Paprika entkernst du und schneidest sie in Streifen. Die Shiitake-Pilze werden geputzt und in Scheiben geschnitten. Die Frühlingszwiebeln putzt und schneidest du ebenfalls in dünne Ringe. Den Tofu würfelst du in mundgerechte Stücke.

2. In einem großen Topf bringst du die Gemüsebrühe zum Kochen. Anschließend reduzierst du die Hitze auf mittlere Stufe und fügst die Sojasauce, den Reisessig und das Sambal Oelek hinzu. Lasse die Brühe für ca. 10 Minuten köcheln, damit sich die Aromen gut vermischen.

3. In einer Pfanne erhitzt du das Sesamöl und brätst den Tofu von allen Seiten goldbraun an. Danach nimmst du ihn aus der Pfanne und stellst ihn beiseite.

4. In demselben Sesamöl brätst du die Karottenstifte, die Paprika- und die Shiitake-Pilzecheiben für ca. 5 Minuten an, bis sie leicht gegart sind.

5. Gieße die Gemüsebrühe in den Topf zu den bereits gekochten Ramen-Nudeln und gib das gebratene Gemüse hinzu. Lasse alles für weitere 5 Minuten köcheln, bis die Nudeln gar sind.

6. Zum Schluss gibst du die gebratenen Tofuwürfel und die Frühlingszwiebeln in den Topf und würzt alles mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

7. Serviere die Tofu-Ramen in tiefen Schüsseln und garniere sie mit frischen Korianderblättern. Sie sind nun bereit, von dir genossen zu werden!

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Beratung für Ihre Firma. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Buchweizenpfannkuchen – vegan
Pasta alla Norma – vegan
Club Sandwich – vegan