Heute möchte ich dir ein leckeres veganes Rezept für Pakora vorstellen. Diese indischen Teigbällchen sind knusprig gebacken und mit verschiedenen Gewürzen verfeinert. Sie eignen sich perfekt als Vorspeise, Snack oder Beilage zu einem Hauptgericht.

Für dieses Rezept benötigst du:
– 200 g Kichererbsenmehl
– 1 TL Backpulver
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1 TL Chilipulver
– Salz nach Geschmack
– 150 ml Wasser
– Gemüse deiner Wahl (z.B. Zwiebeln, Paprika, Blumenkohl, Spinat)
– Öl zum Frittieren

Zuerst vermischst du das Kichererbsenmehl, Backpulver, Kreuzkümmel, Chilipulver und Salz in einer Schüssel. Gib nach und nach das Wasser hinzu und rühre gut um, bis ein glatter Teig entsteht.

Schneide das Gemüse in kleine Stücke und füge es zum Teig hinzu. Rühre alles gut um, sodass das Gemüse gleichmäßig von der Teigmischung umhüllt ist.

Erhitze genügend Öl in einem Topf oder einer Pfanne zum Frittieren. Sobald das Öl heiß ist, gib mit einem Esslöffel kleine Portionen des Teigs ins Öl und backe die Pakora von beiden Seiten goldbraun.

Nimm die Pakora aus dem Öl und lege sie auf Küchenpapier, um das überschüssige Öl abzutropfen.

Serviere die Pakora warm mit einer leckeren Sauce oder Chutney deiner Wahl. Sie passen hervorragend zu einem indischen Dal oder als Snack zu einem gemütlichen Fernsehabend.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Jetzt die IT in Schwung bringen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Korma Curry – vegan
Sarma – vegan
Vegane Jiaozi (gebratene Teigtaschen)