Matcha-Kekse sind nicht nur lecker, sondern auch eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Keksen. Sie sind perfekt für alle, die nach einem energiereichen Snack suchen oder ihren Matcha-Tee auf eine köstliche Weise genießen möchten.

Für dieses vegane Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 200 g Dinkelmehl
– 100 g Kokosöl (geschmolzen)
– 75 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
– 2 Teelöffel Matcha-Pulver
– 1 Teelöffel Backpulver
– 1 Prise Salz

So gehst du vor:
1. Vermische das Dinkelmehl, den Kokosblütenzucker, das Matcha-Pulver, das Backpulver und das Salz in einer großen Schüssel.
2. Gib das geschmolzene Kokosöl hinzu und knete alles gut miteinander, bis ein glatter Teig entsteht.
3. Forme aus dem Teig kleine Kugeln und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Drücke die Kugeln leicht flach und forme sie zu Keksen.
4. Backe die Kekse bei 180 Grad Celsius für etwa 10-12 Minuten, oder bis sie goldbraun sind.
5. Nimm die Kekse aus dem Ofen und lasse sie vollständig abkühlen, bevor du sie genießt.

Diese Matcha-Kekse sind nicht nur vegan, sondern auch frei von raffiniertem Zucker und können somit bedenkenlos genossen werden. Sie passen perfekt zu einer Tasse Matcha-Tee oder einem leckeren frischen Smoothie. Durch den enthaltenen Matcha-Pulver sind sie zudem reich an Antioxidantien und geben dir einen natürlichen Energiekick.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Beratung für Ihre Firma. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganes Tiramisu
Kokosmilch-Eis – vegan
Doppelte Schokoladenkekse – vegan