Ein veganer Apfelkuchen, auch bekannt als Szarlotka, ist eine köstliche Leckerei, die sowohl für Veganer als auch für alle anderen Genießer geeignet ist. Dieser lecker-saftige Kuchen zeichnet sich durch ein besonderes Merkmal aus: Er ist rein pflanzlich und somit frei von tierischen Produkten. Doch auch ohne tierische Zutaten kann dieser Kuchen an Geschmack, Konsistenz und Aroma nichts vermissen lassen.

Um diesen vegane Szarlotka zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 2 Tassen Mehl
– 1/2 Tasse Zucker
– 1/2 Tasse Pflanzenöl
– 1/2 Tasse Apfelmus
– 2 Teelöffel Backpulver
– 1 Teelöffel Zimt
– 4 große Äpfel
– 1 Esslöffel Zitronensaft
– Puderzucker zum Bestreuen

Jetzt folgt eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Heize den Ofen auf 180 Grad Celsius vor und lege eine runde Backform mit Backpapier aus.

2. Mische in einer Schüssel das Mehl, den Zucker, das Backpulver und den Zimt gut zusammen.

3. Füge das Pflanzenöl und das Apfelmus der Mehlmischung hinzu und rühre alle Zutaten gut um, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

4. Schäle die Äpfel, entferne das Kerngehäuse und schneide sie in dünne Scheiben. Vermische die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft, um sie frisch und knackig zu halten.

5. Gib die Hälfte des Teigs in die Backform und verteile die Hälfte der Apfelscheiben gleichmäßig darauf. Wiederhole diesen Schritt mit dem restlichen Teig und den verbleibenden Apfelscheiben.

6. Backe den Kuchen für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen oder bis er goldbraun und fest ist.

7. Lass den Kuchen vollständig abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst und mit Puderzucker bestreust.

Jetzt steht einem genüsslichen kulinarischen Erlebnis nichts mehr im Wege. Lehn dich zurück, entspanne dich und genieße ein Stück veganen Szarlotka.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Ich optimiere Ihre IT. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Paczki (Berliner Pfannkuchen)
Veganer Kapusta Kiszona (Sauerkraut)
Veganer Piernik (Pfefferkuchen)