Diese vegane Flädlesuppe ist nicht nur super lecker, sondern auch besonders gesund und schnell zubereitet. Sie eignet sich perfekt als leichte Vorspeise oder als wärmende Mahlzeit an kalten Tagen. Das Besondere an dieser Suppe ist, dass sie komplett auf tierische Produkte verzichtet und dennoch einen intensiven Geschmack und eine angenehme Konsistenz bietet.

Für die vegane Flädlesuppe benötigst du folgende Zutaten:

– 200g Mehl
– 300ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
– 1 EL Sojamehl
– 1 TL Backpulver
– 1 TL Salz
– 1/2 TL Kurkuma
– 1 Prise Muskatnuss
– 500ml Gemüsebrühe
– 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
– 2 Karotten, gewürfelt
– 1 Stange Sellerie, gewürfelt
– 100g Erbsen (frisch oder gefroren)
– 1 EL Olivenöl
– frische Petersilie zum Garnieren

Um die vegane Flädlesuppe zuzubereiten, folge einfach diesen Schritten:

1. In einer großen Schüssel das Mehl, die Pflanzenmilch, das Sojamehl, das Backpulver, das Salz, den Kurkuma und die Muskatnuss miteinander vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen.

2. Währenddessen das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel, Karotten und Sellerie darin anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.

3. Die Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Die Erbsen zugeben und die Suppe bei niedriger Hitze köcheln lassen.

4. Den Teig in einer Pfanne erhitzen und dünn ausstreichen. Von beiden Seiten goldbraun braten und dann in Streifen schneiden.

5. Die Flädle in die köchelnde Suppe geben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind.

6. Die vegane Flädlesuppe in Schalen servieren und mit frischer Petersilie garnieren.

Guten Appetit und viel Vergnügen beim Genießen dieser köstlichen veganen Flädlesuppe!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Was macht Ihr Backup? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Vanillekipferl – vegan
French Dip – Sandwich – vegan
Cashewkäse – vegan