Soja-Gyros ist eine leckere und abwechslungsreiche Speise, die durch ihren würzigen Geschmack und ihre Vielseitigkeit überzeugt. Das pflanzliche Gericht eignet sich perfekt als schmackhafte Alternative zu herkömmlichem Gyros und ist sowohl für Veganer:innen als auch für Fleischliebhaber:innen einen Versuch wert.

Für dieses köstliche Rezept benötigst du folgende Zutaten:

– 250 g Sojaschnetzel
– 2 Zwiebeln
– 2 Knoblauchzehen
– 4 EL Sojasauce
– 3 EL Olivenöl
– 2 TL Paprikapulver
– 1 TL Kreuzkümmel
– 1 TL Oregano
– 1 TL Thymian
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

Und so geht’s:

1. Die Sojaschnetzel in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und für etwa 15 Minuten einweichen lassen. Danach das Wasser abgießen und die Sojaschnetzel gut ausdrücken, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

2. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anbraten.

3. Die Sojaschnetzel zu den Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und gut vermengen. Anschließend die Sojasauce, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Oregano und Thymian hinzufügen. Alles gut vermischen und für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Sojaschnetzel knusprig werden.

4. Das Soja-Gyros mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch für weitere 5 Minuten braten, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Das Soja-Gyros ist nun fertig! Du kannst es nach Belieben mit Beilagen wie Fladenbrot, Salat, Tomaten und Gurken servieren. Es eignet sich auch hervorragend als Füllung für Wraps oder Pitas. Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Hand auf´s Herz: Wie geht es Ihrer IT? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Vegane Pasta Primavera
Vegane Gulaschsuppe
Veganer Gemüseeintopf