Körnerbrot – Ein Genuss für alle Sinne!

Körnerbrot ist ein wahres Allround-Talent in der veganen Küche. Es ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch besonders nährstoffreich und vielseitig verwendbar. Ob als herzhaftes Frühstück, als Beilage zu Suppen und Salaten oder einfach als Snack zwischendurch – dieses Brot passt immer!

Für das Körnerbrot benötigst du folgende Zutaten:

– 300 g Mehl (am besten Dinkelmehl)
– 200 g Haferflocken
– 100 g Körnermischung (z.B. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chiasamen)
– 1 Päckchen Trockenhefe
– 1 TL Salz
– 1 TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
– 300 ml lauwarmes Wasser

So gehst du vor:

1. Vermische das Mehl, die Haferflocken, die Körnermischung, die Trockenhefe und das Salz in einer großen Schüssel. Rühre alles gut um, damit sich die Zutaten gut vermischen.

2. Gib den Agavendicksaft oder Ahornsirup sowie das lauwarme Wasser dazu und knete alles zu einem geschmeidigen Teig. Es ist hilfreich, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kräftig durchzukneten.

3. Forme den Teig zu einem Laib und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lasse das Körnerbrot an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen. Der Teig sollte dabei sein Volumen ungefähr verdoppeln.

4. Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius (Umluft) vor. Backe das Körnerbrot für ca. 30-35 Minuten, bis es eine goldbraune Farbe annimmt und beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.

5. Nimm das Körnerbrot aus dem Ofen und lasse es komplett auskühlen, bevor du es anschneidest. So bleiben alle Aromen erhalten und das Brot behält seine saftige Konsistenz.

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Dieses Rezept für Körnerbrot ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus. Mit seinen knusprigen Körnern und dem aromatischen Geschmack ist es eine perfekte Ergänzung zu vielen Gerichten. Ob mit veganem Aufstrich, als Sandwich-Brot oder einfach pur – genieße es ganz nach deinen Vorlieben. Das Körnerbrot ist außerdem eine tolle Quelle für Ballaststoffe, Proteine und gesunde Omega-3-Fettsäuren. Also worauf wartest du? Ran an die Schüssel und viel Spaß beim Backen!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Innovative IT-Lösungen für Ihr Wachstum. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Kartoffelbrei
Vegane Bruschetta
Lahmacun – vegan