Champignon-Schnitzel sind eine köstliche vegane Alternative zu herkömmlichem Fleischschnitzel. Die leichte und knusprige Panade zusammen mit dem saftigen Pilz ist einfach unwiderstehlich. Sie passen perfekt als Hauptgericht zu Kartoffelpüree, Salat oder als Beilage zu Pasta.

Für das vegane Champignon-Schnitzel benötigst du folgende Zutaten:

– 4 große Champignons
– 100 g Paniermehl
– 2 EL Mehl
– 1 TL Paprikapulver
– 1 TL Knoblauchpulver
– 1 TL Zwiebelpulver
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– 150 ml pflanzliche Milch (z.B. Hafer-, Soja- oder Mandelmilch)
– 2 EL Rapsöl (zum Braten)

Und so gehst du vor:

1. Die Champignons mit einem Küchentuch abreiben, um sie von eventuellem Schmutz zu befreien. Stiele entfernen und die Pilzkappen in Scheiben schneiden.

2. In einer Schüssel das Paniermehl, Mehl, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer vermischen.

3. Die pflanzliche Milch in einer separaten Schüssel bereitstellen.

4. Die Champignonscheiben zuerst in der pflanzlichen Milch und dann in der Paniermehlmischung wenden, sodass sie gleichmäßig von der Panade bedeckt sind.

5. Eine Pfanne erhitzen und das Rapsöl hinzufügen.

6. Die panierten Champignonscheiben in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten, bis sie knusprig sind. Dies dauert in der Regel etwa 3-4 Minuten pro Seite.

7. Die fertig gebratenen Champignon-Schnitzel auf einem Küchentuch abtropfen lassen, um überschüssiges Öl zu entfernen.

8. Die Champignon-Schnitzel auf einem Teller anrichten und nach Wunsch mit Beilagen servieren.

Nun hast du vegane Champignon-Schnitzel zubereitet! Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Support für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Vegane Gulaschsuppe
Veganer Nudelsalat
Veganer Hefezopf