Ein veganer Café Crema ist nicht nur für Kaffeeliebhaber eine köstliche Alternative, sondern auch für alle, die einen bewussten Lebensstil bevorzugen oder keine tierischen Produkte konsumieren möchten. Dieser cremige Kaffee eignet sich perfekt als Genussmoment zwischendurch oder als abgerundetes Finale nach dem Essen.

Für ein veganes Café Crema benötigst du folgende Zutaten:
– 2-3 Esslöffel gemahlener Kaffee (am besten eine milde Röstung)
– 200 ml Wasser
– 100 ml pflanzliche Milch (z.B. Hafer-, Mandel- oder Sojamilch)
– 2 Teelöffel Ahornsirup (optional)
– Zimt oder Kakao zum Bestäuben (optional)

So bereitest du den veganen Café Crema zu:
1. Bringe das Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen.
2. Gib den gemahlenen Kaffee in eine Kaffeemaschine oder einen Kaffeefilter und gieße das kochende Wasser langsam darüber.
3. Lasse den Kaffee durchlaufen, sodass ein aromatischer Café Crema entsteht.
4. Während der Kaffee durchläuft, erhitzt du die pflanzliche Milch in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle, bis sie warm ist – aber Achtung, nicht kochen lassen.
5. Wenn gewünscht, kannst du den veganen Café Crema mit Ahornsirup süßen und gut umrühren.
6. Gieße die Milch vorsichtig in den Kaffee und beobachte, wie sich die cremige Schicht bildet.
7. Optional kannst du den veganen Café Crema mit Zimt oder Kakao bestäuben, um das Aroma noch intensiver zu machen.
8. Fertig! Dein veganer Café Crema ist bereit zum Genießen.

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Support für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Café Latte – Kaffee
– vegan
Galão – Kaffee – vegan
Espresso Doppio – Kaffee
– vegan