Tomaten-Sauce ist ein Klassiker der Küche, der vielseitig einsetzbar ist und zu vielen Gerichten einen köstlichen Geschmack verleiht. Egal, ob zu Pasta, Bruschetta oder als Basis für Pizza – diese vegane Tomaten-Sauce wird dich begeistern!

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 500 g reife Tomaten
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2 EL Olivenöl
– 1 TL Tomatenmark
– 1 TL getrocknetes Basilikum
– 1 TL getrockneter Oregano
– Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So geht’s:
1. Die Tomaten gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Dabei kannst du gerne den grünen Stielansatz entfernen.
2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
3. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig anschwitzen.
4. Nun das Tomatenmark hinzufügen und für etwa eine Minute unter Rühren mitbraten. Dadurch entfalten sich die Aromen noch intensiver.
5. Die geschnittenen Tomatenstücke, Basilikum und Oregano in den Topf geben und alles gut vermischen.
6. Die Tomaten-Sauce nun bei mittlerer Hitze für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.
7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce eventuell mit einem Pürierstab fein pürieren, wenn du eine glatte Konsistenz bevorzugst.

Jetzt ist deine vegane Tomaten-Sauce fertig und bereit, deine Lieblingsgerichte zu verfeinern! Gieße sie einfach über deine Pasta, verwende sie als Dip für dein Knoblauchbrot oder streiche sie auf eine Pizza als schmackhafte Grundlage. Lass deiner Kreativität freien Lauf und genieße deine Mahlzeit!

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Ciabatta – vegan
Pfeffer-Sauce – vegan
Curry-Sauce – vegan