Penne all’Arrabbiata ist ein köstliches, italienisches Pasta-Gericht, das durch seine einfache Zubereitung und feurige Würze überzeugt. Es ist perfekt für all diejenigen, die nach pikanten Aromen suchen und dabei auf tierische Produkte verzichten möchten.

Für dieses vegane Rezept benötigst du folgende Zutaten:

– 250 g Penne (oder eine andere kurze Pasta)
– 3-4 reife Tomaten
– 2-3 Knoblauchzehen
– 1-2 rote Chilischoten (je nach Schärfegrad)
– Olivenöl
– Salz und Pfeffer
– Optional: frisches Basilikum zum Garnieren

Und so geht’s:

1. Die Penne gemäß Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. Anschließend abgießen und beiseite stellen.

2. Während die Pasta kocht, die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischoten entkernen und ebenfalls klein hacken.

3. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den gehackten Knoblauch darin anbraten, bis er leicht golden wird. Achte darauf, dass er nicht verbrennt.

4. Die Chilischoten hinzugeben und kurz mitbraten, um das Aroma freizusetzen. Dann die Tomatenwürfel in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter gelegentlichem Rühren für etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.

5. Die gekochten Penne in die Pfanne zur Sauce geben und alles gut vermengen, damit die Nudeln die würzige Aromen aufnehmen. Nach Belieben nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Penne all’Arrabbiata auf Teller verteilen und mit frischem Basilikum garnieren, falls gewünscht.

Jetzt kannst du dein veganes Pasta-Gericht genießen! Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Innovative IT-Lösungen für Ihr Wachstum. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Ratatouille – vegan
Indisches Linsencurry – vegan
Pasta e fagioli – vegan