Orecchiette mit Cime di Rapa – ein veganes Nudelgericht, das nicht nur extrem lecker ist, sondern auch eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Pasta-Gerichten darstellt. Dieses Gericht eignet sich perfekt für vegane Genießer und alle, die eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung bevorzugen.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:
– 250 g Orecchiette (oder eine andere kurzen Nudelsorte)
– 200 g Cime di Rapa (auch bekannt als Stängelkohl oder Brokkolirabe)
– 2 Knoblauchzehen
– 1 rote Zwiebel
– 2 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Chili (optional)
– 1 Zitrone (zum Abschmecken)
– Pinienkerne zum Garnieren

Und so wird’s gemacht:

1. Die Orecchiette in einem großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen. Achte dabei auf die Angaben auf der Verpackung.

2. In der Zwischenzeit die Cime di Rapa vorbereiten. Wasche sie gründlich und trenne die grünen Blätter von den dicken Stielen. Die Blätter in grobe Stücke schneiden und die Stiele in kleine Würfel.

3. Knoblauchzehen und rote Zwiebel fein hacken.

4. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch sowie die Zwiebel darin anschwitzen, bis sie goldbraun sind.

5. Die Cime di Rapa-Stiele in die Pfanne geben und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Anschließend die grünen Blätter hinzufügen und weitere 5 Minuten dünsten, bis sie zusammenfallen.

6. Die abgetropften Orecchiette zur Pfanne hinzufügen und alles gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und optional einer Prise Chili abschmecken.

7. Die Zitrone auspressen und den Saft über die Nudeln träufeln.

8. Die Orecchiette auf Tellern anrichten und mit Pinienkernen garnieren.

Guten Appetit!

Dieses vegane Rezept für Orecchiette mit Cime di Rapa ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch geschmacklich ein Highlight. Die Kombination aus der würzigen Bitterkeit der Cime di Rapa und der milden Cremigkeit der Nudeln macht dieses Gericht zu einem wahren Genuss. Es passt hervorragend als Hauptgericht oder als Beilage zu anderen veganen Köstlichkeiten. Probier es aus und lass dich von der Vielfalt der veganen Küche inspirieren!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Ihre externe IT-Abteilung. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Krautsalat – vegan
Vegane Peking-Ente (aus Seitan oder Jackfrucht)
Avocado-Toast Canapés – vegan