Loaded Fries sind leckere, mit allerlei leckeren Toppings belegten Pommes Frites sind ein wahres Geschmackserlebnis und eignen sich hervorragend als Snack, Vorspeise oder auch als Hauptgericht.

Um diese leckeren Loaded Fries zuzubereiten, benötigst du:

– 500 g Kartoffeln
– 2 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– 1 TL Paprikapulver
– 1 TL Knoblauchpulver
– 100 g veganer Käse, gerieben
– 150 g veganes Sour Cream (z.B. aus Cashews oder Sojabasis)
– 50 g veganer Bacon, gewürfelt (optional)
– 2 EL Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
– 1 EL Petersilie, gehackt

Zuerst schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in wedelförmige Streifen. Anschließend vermischst du sie mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Knoblauchpulver in einer Schüssel, bis die Kartoffeln gleichmäßig gewürzt sind. Verteile die Kartoffelstreifen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe sie bei 200 Grad Celsius für etwa 25-30 Minuten, oder bis sie knusprig und goldbraun sind.

Nimm die Kartoffeln aus dem Ofen und lass sie kurz abkühlen. Verteile anschließend den geriebenen Käse gleichmäßig über den Kartoffeln und backe sie weitere 5 Minuten, bis der Käse geschmolzen ist.

In der Zwischenzeit kannst du die Sour Cream vorbereiten. Dazu pürierst du die veganen Cashews oder Sojabasis mit etwas Zitronensaft, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, nimmst du sie aus dem Ofen und gibst sie auf einen Teller. Toppe sie mit der veganen Sour Cream, veganem Bacon (falls gewünscht), Frühlingszwiebeln und Petersilie.

Jetzt kannst du dich zurücklehnen, entspannen und die köstlichen, veganen Loaded Fries genießen. Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT aus einer Hand. Hand drauf. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Tempeh-Tacos – vegan
Süßkartoffel-Burger – vegan
Tofu-Burger – vegan