Pastinakensuppe – Ein wärmender Genuss für kalte Tage

Die Pastinakensuppe ist eine cremige und köstliche vegane Speise, die durch ihren milden und leicht süßlichen Geschmack besticht. Sie eignet sich perfekt als Vorspeise oder als Hauptgericht, insbesondere in der kalten Jahreszeit. Die Pastinakensuppe ist nicht nur besonders lecker, sondern auch vollgepackt mit wertvollen Nährstoffen.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

– 500g Pastinaken
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Kartoffel
– 1 Liter Gemüsebrühe
– 200 ml pflanzliche Sahne
– Salz und Pfeffer zum Abschmecken
– Eine Prise Muskatnuss
– Frische Petersilie zum Garnieren

Und so wird’s gemacht:

1. Schäle die Pastinaken, die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Kartoffel. Schneide sie in kleine Stücke.

2. Erhitze etwas Öl in einem großen Topf und brate die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin an, bis sie glasig sind.

3. Gib die Pastinaken- und Kartoffelstücke dazu und dünste diese für ca. 5 Minuten mit an.

4. Füge nun die Gemüsebrühe hinzu und lasse alles bei mittlerer Hitze für ca. 20-25 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist.

5. Püriere die Suppe mit einem Pürierstab oder einem Küchenmixer, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

6. Füge die pflanzliche Sahne hinzu und lassen die Suppe nochmals kurz aufkochen.

7. Schmecke die Suppe mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss ab und rühre alles gut um.

8. Serviere die Pastinakensuppe in tiefen Tellern und garniere sie mit frischer Petersilie.

Guten Appetit! Lass es dir schmecken.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Probleme ade: Beraten lassen! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Kürbis-Pie – vegan
Sarma – vegan
Gazpacho – vegan