Vegane Brötchen – Ein himmlischer Genuss für jeden Morgen!

Brötchen gehören einfach zu einem perfekten Frühstück dazu. Ob mit Marmelade oder veganem Aufstrich bestrichen, sie sind einfach lecker und sorgen für einen energiegeladenen Start in den Tag. Dieses vegane Brötchenrezept ist besonders, da es rein pflanzliche Zutaten verwendet und somit perfekt für Menschen geeignet ist, die eine tierfreie Ernährung bevorzugen.

Für diese veganen Brötchen benötigst du:

– 500 g Mehl
– 1 Päckchen Trockenhefe
– 1 TL Zucker
– 1 TL Salz
– 250 ml lauwarmes Wasser
– 3 EL Olivenöl

Und so gehst du vor:

1. Vermische das Mehl, die Trockenhefe, den Zucker und das Salz in einer großen Schüssel.

2. Gib das lauwarme Wasser und das Olivenöl hinzu und verknete alles zu einem geschmeidigen Teig. Falls der Teig zu klebrig ist, kannst du etwas Mehl hinzufügen.

3. Decke die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasse den Teig an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

4. Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius vor.

5. Forme aus dem Teig kleine Brötchen nach Belieben und lege sie auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist.

6. Lasse die Brötchen nochmals für ca. 15 Minuten gehen.

7. Backe die Brötchen im vorgeheizten Ofen für etwa 15-20 Minuten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

8. Nimm die Brötchen aus dem Ofen und lasse sie auf einem Kuchengitter abkühlen.

Nun sind deine veganen Brötchen fertig und bereit, genossen zu werden! Sie schmecken besonders gut frisch aus dem Ofen, aber auch am nächsten Tag noch wunderbar.

Guten Appetit und einen großartigen Start in den Tag mit deinen selbstgemachten veganen Brötchen!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Zwiebelkuchen
Rote-Bete-Salat – vegan
Croissants – vegan