Vegane Gemüselasagne ist eine köstliche und gesunde Alternative zu traditionellen Fleischlasagnen. Diese pflanzliche Variante ist nicht nur nahrhaft, sondern auch reich an Geschmack und Farben. Sie ist perfekt für Menschen, die sich vegan ernähren oder einfach nur gerne abwechslungsreiche Gerichte ausprobieren möchten. Diese Gemüselasagne passt hervorragend als Hauptgericht oder Beilage zu einem Salat.

Um dieses leckere Gericht zuzubereiten benötigst du folgende Zutaten:

– 1 Zucchini
– 1 Aubergine
– 1 rote Paprika
– 1 gelbe Paprika
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 400 ml pflanzliche Tomatensauce
– Lasagneblätter (vegan, ohne Ei)
– 200 g veganer Käse (gerieben)
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Olivenöl zum Braten
– Frische Kräuter (z.B. Basilikum oder Petersilie) zum Garnieren

Und so gehst du vor:

1. Zuerst das Gemüse vorbereiten: Die Zucchini, Aubergine und Paprika in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten, bis sie goldbraun sind. Füge dann die Paprika hinzu und brate sie für weitere 5 Minuten. Nimm das Gemüse aus der Pfanne und stelle es beiseite.

3. In derselben Pfanne die Zucchini- und Auberginenscheiben portionsweise anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Auch diese Gemüsestücke beiseite stellen.

4. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

5. Nun geht es ans Schichten der Lasagne: Eine dünnen Schicht Tomatensauce am Boden einer Auflaufform verteilen. Darauf eine Schicht Lasagneblätter legen. Dann abwechselnd eine Schicht gebratenes Gemüse und eine Schicht Tomatensauce hinzufügen. Mit einer weiteren Schicht Lasagneblätter fortfahren und den Vorgang wiederholen, bis das Gemüse und die Tomatensauce aufgebraucht sind. Die letzte Schicht sollte aus Tomatensauce bestehen.

6. Den veganen Käse gleichmäßig über die oberste Schicht verteilen.

7. Die Lasagne für etwa 35-40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis der Käse goldbraun ist und die Nudelblätter gar sind.

8. Vor dem Servieren die Lasagne für einige Minuten abkühlen lassen und mit frischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen dieser leckeren veganen Gemüselasagne!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Bringen Sie Ihre Büro-IT in Schwung! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Vegane Pasta Primavera
Buchweizen-Kichererbsen-Salat – vegan
Rotes Thai-Curry – vegan