Vegane Bolognese ist eine köstliche Alternative zur klassischen Fleischvariante und eignet sich perfekt für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten oder eine gesündere Option suchen. Diese herzhafte, italienische Soße lässt sich einfach zubereiten und schmeckt nicht nur veganen, sondern auch nicht-veganen Genießern.

Um eine vegane Bolognese zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2 Karotten
– 2 Selleriestangen
– 200 g Tofu
– 400 g Tomaten (passiert oder gewürfelt)
– 2 EL Tomatenmark
– 1 EL Sojasauce
– 1 TL Oregano
– 1 TL Basilikum
– 1/2 TL Paprika
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– Olivenöl zum Anbraten
– 250 g Nudeln (z.B. Spaghetti oder Tagliatelle)

Zuerst schäle und hacke die Zwiebel und den Knoblauch fein. Schäle dann die Karotten und Selleriestangen und schneide sie in kleine Würfel. Den Tofu zerbröselst du mit den Händen in grobe Stücke.

Erhitze etwas Olivenöl in einer großen Pfanne und brate die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig an. Gib anschließend die Karotten und Sellerie dazu und brate alles für etwa 5 Minuten, bis sie weich sind.

Füge nun den Tofu hinzu und brate ihn für weitere 2-3 Minuten an, bis er leicht gebräunt ist. Gib dann das Tomatenmark hinzu und rühre es gut unter. Gieße die passierten Tomaten in die Pfanne und würze mit Sojasauce, Oregano, Basilikum, Paprika, Salz und Pfeffer.

Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und lass die Soße für ungefähr 15-20 Minuten köcheln, damit sich die Aromen gut entfalten können. Gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit kannst du die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, bis sie al dente sind. Sobald die Soße fertig ist, kannst du sie nach Belieben abschmecken und ggf. mit weiteren Gewürzen verfeinern.

Serviere die vegane Bolognese über den gekochten Nudeln und garniere sie mit frischen Kräutern wie Basilikum oder Petersilie.

Diese vegane Bolognese ist eine wunderbare Ergänzung zu vielen Gerichten und eignet sich perfekt als Sauce für Pasta. Sie überzeugt nicht nur mit ihrem köstlichen Geschmack, sondern ist auch reich an Proteinen und enthält gesunde Gemüsezutaten.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Kompetente IT-Beratung für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Zucchiniblüten gefüllt mit Cashew-Ricotta – vegan
Artischockenherz-Pasta – vegan
Zucchininudeln mit Pesto – vegan