Schoko-Pfefferminz-Plätzchen sind ein absoluter Genuss für alle Naschkatzen da draußen. Sie vereinen den köstlichen Geschmack von Schokolade mit der erfrischenden Note von Pfefferminz zu einem wahren Gaumenkitzel. Diese Plätzchen sind perfekt als süße Leckerei für den Nachmittagstee, als Nachtisch oder einfach nur zum Naschen zwischendurch.

Um diese Schoko-Pfefferminz-Plätzchen zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:
– 200 g vegane Schokolade (mindestens 70% Kakaoanteil)
– 100 g vegane Margarine
– 150 g Zucker
– 1 TL Vanilleextrakt
– 200 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– 1 TL gemahlene Pfefferminzblätter
– Puderzucker zum Bestäuben

Und so geht’s:
1. Die vegane Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen.
2. Währenddessen die vegane Margarine zusammen mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt in einer separaten Schüssel cremig rühren.
3. Das Mehl, Backpulver, Salz und die gemahlenen Pfefferminzblätter vermischen und nach und nach zu der Margarine-Zucker-Mischung hinzufügen.
4. Die geschmolzene Schokolade ebenfalls unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
5. Den Teig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, damit er fester wird.
6. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
7. Den Teig zu kleinen Bällchen formen und auf das Backblech legen. Dabei genügend Abstand zwischen den Plätzchen lassen, da sie beim Backen etwas auseinanderlaufen.
8. Die Schoko-Pfefferminz-Plätzchen für ca. 12-15 Minuten backen, bis sie leicht knusprig und goldbraun sind.
9. Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
10. Zum Schluss mit etwas Puderzucker bestäuben und servieren.

Guten Appetit! Lass es dir schmecken und genieße den herrlichen Schokoladen- und Pfefferminzgeschmack dieser köstlichen Plätzchen.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Unterstützung leicht gemacht! Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Portugiesischer Tomatenreis – vegan
Veganes Süßkartoffel-Kokos-Curry
Vegane Bratkartoffeln