Einleitung: Die Haferflocken-Apfel-Cookies sind eine köstliche vegane Alternative zu herkömmlichen Keksen. Sie überzeugen nicht nur Geschmacklich, sondern sind auch noch gesund und gut verträglich. Sie passen perfekt als süßer Snack für zwischendurch oder als Beilage zum Kaffee oder Tee.

Zutaten:
– 200 g Haferflocken
– 2 reife Bananen
– 1 Apfel
– 50 g gehackte Nüsse (z.B. Walnüsse oder Mandeln)
– 3 EL Agavendicksaft
– 1 TL Zimt
– 1 TL Vanilleextrakt
– 1 TL Backpulver

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Die Haferflocken in einer Küchenmaschine fein mahlen oder in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
3. Die Bananen schälen und in einer separaten Schüssel zerdrücken.
4. Den Apfel schälen, entkernen und fein raspeln.
5. Die gehackten Nüsse, Agavendicksaft, Zimt, Vanilleextrakt und Backpulver zu den Haferflocken geben und gut vermischen.
6. Die zerdrückten Bananen und geraspelten Äpfel hinzufügen und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
7. Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf das Backblech setzen und leicht platt drücken.
8. Die Haferflocken-Apfel-Cookies für 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
9. Die Cookies vorsichtig vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Sie werden dabei noch etwas fester.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Was macht Ihr Backup? Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Cashew-Mandel-Käse – vegan
Auberginen-Cashew-Dip – vegan
Linsen-Walnuss-Bolognese – vegan