Ein herzlicher Gruß an alle Burger-Liebhaber da draußen! Heute möchte ich euch ein veganes Rezept für köstliche Süßkartoffel-Kichererbsen-Burger präsentieren. Dieses Gericht ist besonders lecker und bietet eine angenehme Abwechslung zu herkömmlichen Burgern. Es ist eine großartige Option für alle, die gerne mehr pflanzliche Gerichte in ihre Ernährung integrieren möchten.

Für die Zubereitung benötigst du folgende Zutaten:

– 500 g Süßkartoffeln
– 200 g gekochte Kichererbsen
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 50 g Haferflocken
– 2 EL Paniermehl
– 1 EL Paprikapulver
– 1 TL Kreuzkümmel
– Salz und Pfeffer nach Geschmack
– 4 Burgerbrötchen
– Beliebige Burger-Toppings (z.B. Salat, Tomaten, Gurken, Avocado)

Um die Süßkartoffel-Kichererbsen-Burger zuzubereiten, folge einfach diesen Schritten:

1. Schäle und schneide die Süßkartoffeln in kleinere Stücke. Koche sie in leicht gesalzenem Wasser, bis sie weich sind. Abgießen und beiseite stellen.

2. In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Zwiebel und den Knoblauch goldbraun an.

3. Gib die gekochten Süßkartoffeln, die Kichererbsen, die Zwiebel, den Knoblauch, die Haferflocken und die Gewürze in eine große Schüssel. Mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel alles gut vermischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

4. Forme aus der Masse Patties in gewünschter Größe. Wenn die Masse zu klebrig ist, kannst du etwas Paniermehl hinzufügen, um sie fester zu machen.

5. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Patties auf mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun an. Achte darauf, dass sie innen gut durchgekocht sind.

6. Während die Patties braten, kannst du die Burgerbrötchen nach Belieben toasten und mit deinen favorisierten Burger-Toppings belegen.

7. Sobald die Patties fertig sind, platziere sie auf den Brötchen und garniere sie mit Salat, Tomaten, Gurken oder Avocado.

Und voilà! Deine köstlichen Süßkartoffel-Kichererbsen-Burger sind fertig. Genieße sie als herzhafte Mahlzeit zu Mittag oder Abendessen. Sie passen auch hervorragend zu Kartoffelecken oder Salaten.

Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Probleme? Ich habe was dagegen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Vegane Gulaschsuppe
Rote-Linsen-Bowl – vegan
Thai-Curry – vegan