Veganer Pannekoeken – ein herrliches Gericht, das nicht nur vegan lebende Menschen begeistert, sondern auch all jene, die eine leichte Alternative zu traditionellen Pfannkuchen suchen. Die veganen Pannekoeken bestechen durch ihre fluffige Konsistenz und den köstlichen Geschmack. Sie passen perfekt zum Frühstück, Brunch oder als süßes Dessert.

Für vier Portionen veganer Pannekoeken benötigst du folgende Zutaten:

– 200 g Mehl (am besten Dinkelmehl)
– 2 EL Zucker (oder eine Alternative wie Kokosblütenzucker)
– 1 TL Backpulver
– Prise Salz
– 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillezucker
– 300 ml pflanzliche Milch (z.B. Hafermilch, Mandelmilch, Sojamilch)
– 2 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl oder Kokosöl)
– Pflanzenöl zum Ausbacken

Jetzt geht es ans Zubereiten:

1. In einer großen Schüssel das Mehl, den Zucker, das Backpulver und eine Prise Salz vermischen. Gib dann das Vanilleextrakt oder den Vanillezucker hinzu und verrühre alles gut miteinander.

2. Nach und nach die pflanzliche Milch hinzufügen und dabei stetig rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Achte darauf, dass keine Klumpen im Teig verbleiben.

3. Das Pflanzenöl zum Teig geben und erneut gut verrühren.

4. Eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen und den Teig portionsweise hineingeben. Verteile den Teig gleichmäßig in der Pfanne und backe die Pannekoeken bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun.

5. Die fertigen Pannekoeken auf einem Teller stapeln und nach Belieben mit frischem Obst, Ahornsirup, veganer Schokoladensauce oder Nussmus garnieren.

Jetzt fehlt nur noch eins: Guten Appetit! Genieße die veganen Pannekoeken zu jeder Gelegenheit und lass sie dir schmecken.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Kompetente IT-Beratung für Ihr Unternehmen. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Schwäbischer Linseneintopf – vegan
Kartoffel-Gemüse-Auflauf – vegan
Kartoffel-Kürbis-Eintopf – vegan