Ein köstliches, veganes Rezept für Zucchinibrot mit Oliven und Rosmarin erwartet dich hier! Dieses Brot ist nicht nur besonders lecker, sondern auch vollgepackt mit gesundheitsfördernden Zutaten. Es ist eine fantastische Beilage für Suppen und Salate, eignet sich aber auch perfekt als Snack für zwischendurch.

Um dieses leckere Zucchinibrot zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 2 mittelgroße Zucchini, gerieben
– 2 Tassen Mehl (vorzugsweise Vollkornmehl)
– 1 1/2 Teelöffel Backpulver
– 1/2 Teelöffel Salz
– 1/4 Tasse Olivenöl
– 1/4 Tasse ungesüßtes Pflanzenjoghurt
– 1/4 Tasse vegane Milch (z.B. Mandelmilch)
– 1/2 Tasse entsteinte Oliven, grob gehackt
– 2 Esslöffel frischer Rosmarin, fein gehackt

Um mit der Zubereitung zu beginnen, heize zuerst den Ofen auf 180 Grad Celsius vor und bereite eine Kastenform vor, indem du sie leicht einfettest oder mit Backpapier auslegst.

Gib dann die geriebenen Zucchini in ein Küchentuch und drücke überschüssige Feuchtigkeit heraus. Stelle sie beiseite.

In einer großen Schüssel mische das Mehl, Backpulver und Salz zusammen. Füge dann das Olivenöl, Pflanzenjoghurt und die vegane Milch hinzu. Rühre die Zutaten gut um, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Jetzt gib die geriebenen Zucchini, Oliven und Rosmarin hinzu und mische sie vorsichtig unter den Teig.

Gieße den Teig in die vorbereitete Kastenform und verteile ihn gleichmäßig. Backe das Zucchinibrot für etwa 40-45 Minuten oder bis es goldbraun ist und beim Einstechen eines Zahnstochers nichts kleben bleibt.

Lasse das Brot vollständig abkühlen, bevor du es aus der Form nimmst und in Scheiben schneidest. Das Zucchinibrot schmeckt am besten, wenn es noch warm serviert wird.

Guten Appetit und lass es dir schmecken!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT-Beratung für Ihre Firma. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Couscous-Gemüse-Tajine – vegan
Farinata – vegan
Quinoa-Salat – vegan