Veganer Kluski Śląskie (Schlesische Klöße) sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch unglaublich lecker und vielseitig. Diese traditionelle schlesische Spezialität ist in Polen sehr beliebt und besteht normalerweise aus Kartoffeln, Mehl und Eiern. In dieser veganen Variante verzichten wir jedoch auf tierische Produkte, ohne dabei auf Geschmack und Textur zu verzichten.

Was macht diese veganen Kluski Śląskie so besonders? Ihre fluffige Konsistenz und ihr voller Kartoffelgeschmack machen sie zu einer idealen Beilage zu deftigen Gerichten wie Gulasch oder Sauerkraut. Sie passen aber auch perfekt als Hauptgericht, zum Beispiel mit einer leckeren Pilzsoße oder zu gedünstetem Gemüse. Die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos!

Um diese veganen Kluski Śląskie zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

– 500 g mehligkochende Kartoffeln
– 200 g Kartoffelstärke
– 1 Teelöffel Salz
– 1 Prise Muskatnuss (optional)
– 1 Liter Gemüsebrühe

Zuerst schäle und koche die Kartoffeln in einem großen Topf, bis sie weich sind. Gieße das Wasser ab und lasse sie etwas abkühlen. Püriere die Kartoffeln oder drücke sie durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel. Gib das Salz und nach Belieben Muskatnuss hinzu.

Die Kartoffelstärke nach und nach zum Püree geben und gut vermischen, bis ein weicher Teig entsteht. Lass den Teig für etwa 10 Minuten ruhen, damit sich die Kartoffelstärke vollständig mit den Kartoffeln verbinden kann.

In einem großen Topf die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Mit angefeuchteten Händen kleine Klöße aus dem Teig formen und vorsichtig in die kochende Brühe geben. Die Klöße sollten etwa die Größe von kleinen Walnüssen haben. Koche sie für ca. 5-7 Minuten, bis sie an die Oberfläche steigen und leicht aufgegangen sind.

Die fertigen Klöße vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen und auf einem Teller servieren. Du kannst sie nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit! Genieße diese veganen Kluski Śląskie als Beilage oder Hauptgericht und lass dich von ihrem köstlichen Geschmack verzaubern.

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

IT aus einer Hand. Hand drauf. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Veganer Kasza Gryczana (Buchweizenbrei)
Veganer Szarlotka (Apfelkuchen)
Veganer Zapiekanka (Polnischer Toast)