Apfelstrudel ist ein köstlicher Klassiker der österreichischen Küche, der sich besonders gut als Dessert oder zum Kaffee genießen lässt. Egal ob warm oder kalt serviert, er verspricht einen himmlischen Geschmack, der nicht nur Veganer begeistert. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du einen vegangen Apfelstrudel zubereiten kannst, ohne dabei auf den traditionellen Genuss verzichten zu müssen.

Für den Teig benötigst du:
– 250 g Mehl
– 1 Prise Salz
– 100 ml Wasser
– 2 EL Öl

Für die Füllung benötigst du:
– 4 Äpfel (am besten säuerliche Sorten wie Boskoop oder Granny Smith)
– 50 g Rosinen
– 50 g gehackte Walnüsse
– 2 EL Zitronensaft
– 2 EL brauner Zucker
– 1 TL Zimt
– 1 TL Vanillezucker

Zusätzlich:
– 50 g veganes Margarine zum Bestreichen
– Puderzucker zum Bestäuben

Zuerst bereiten wir den Teig zu. Mische das Mehl mit einer Prise Salz in einer großen Schüssel. Füge dann das Wasser und das Öl hinzu. Knete alles gut durch, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Stelle ihn für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

In der Zwischenzeit kannst du die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Gib sie in eine große Schüssel und füge die Rosinen, gehackten Walnüsse, Zitronensaft, braunen Zucker, Zimt und Vanillezucker hinzu. Vermische alles gut miteinander.

Heize den Ofen auf 180 Grad Celsius vor.

Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus. Bestreiche ihn anschließend großzügig mit der veganen Margarine.

Verteile nun die Apfel-Walnuss-Mischung gleichmäßig auf dem Teig. Rolle den Teig vorsichtig auf und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bestreiche den Strudel nochmals mit etwas veganer Margarine.

Backe den Apfelstrudel für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis er goldbraun und knusprig ist.

Lass den Strudel kurz abkühlen, bevor du ihn in Scheiben schneidest. Bestäube ihn zum Schluss mit Puderzucker für eine extra Portion Süße und genieße ihn warm oder kalt.

Guten Appetit!

Lecker lecker, aber was, wenn es mit der IT nicht so gut läuft? Reklame:

Kurz und knapp: IT-Beratung. Kompetente und persönliche Beratung und Umsetzung. Microsoft 365, Backup, IT-Betrieb, DSGVO und mehr.
Mehr auf: www.ITaid.de

Anderen Usern schmeckte auch:


Körnerbrot – vegan
Milchreis mit Zimtsauce – vegan
Vegane Käsespätzle